urbaner anti-eskapismus!




  Startseite
  Über...
  Archiv

 
Freunde
    - mehr Freunde


Links
  Comandantina Dusilova
  Datum
  DE:BUG BLOG
  Die Fresse
  i don't know either
  Krone Blog
  Manuva
  mediumflow
  mercedes bunz
  monochrom
  play.fm
  riesenmaschine
  Robert Misik
  rotaug
  Spectrum
  Wooster Collective



I am a hard bloggin' scientist. Read the Manifesto.

www.flickr.com
midgard's photos More of midgard's photos
Widget_logo


http://myblog.de/midgard

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
DER LOHN DER ANGST

Automation und Fortschritt, Wissensarbeit und Kapitalismus
vernichten Arbeitspl?tze. Und das ist gut so.
Es geht n?mlich auch anders.

[...]
2.10.05 16:23


Einige 4yous



car4you.at
biz4you.at
stone4you.at
tennis-4you.at
e-4you.at
Computer-4you.at
Chat-4you.at
award.4you.at
spark7.4you.at
aidsberatung4you.de
office-4you.at
dvd-4you.at
tattoo-4you.de
tv-4you.de
singles-4you.de
shop-4you.de
webdesign-4you.de
hotels-4you.de ...
2.10.05 21:04




Na, da mach ich doch gleich mit...

Image hosted by Photobucket.com

via chorherr
4.10.05 14:16


"Im Leben werden nicht Wissen und Flei? belohnt, sondern Arroganz und Schlagfertigkeit."
6.10.05 11:40


Du bist Wien

DAS k?nnen wir auch...

Image hosted by Photobucket.com
6.10.05 19:01


Orte, die (nach Wikipedia) eine Atmosph?re des Fin de si?cle austrahlen:

Das Zentrum von Bad Gastein
Wien
Neuhaus im Wienerwald
9.10.05 13:01


Donauinselinlinehockey (-dampfschifffahrtskollegen)

Image hosted by Photobucket.com

Man mag ja Sport als die moderne Variante des Krieges sehen, aber Inlinehockey (M?nnchen hetzen wie fr?her auf der Jagd im Rudel mit St?cken bewaffnet einem Ziel hinterher) stellt eine Leidenschaft des Autors dar. Im besonderen, so wie heute, auf dem Platz vor dem Berta-von-Suttner Schulschiff auf der Wiener Donauinsel, wie er hier einsehbar ist.
Das sch?ne daran ist nicht nur die frische Luft und der viel Gesp?r fordernde Hockeysport, sondern auch, dass man sich auf der Donauinsel einer Art Sozialromantik hingeben kann.
Man kommt, sagt Hallo und spielt in einer bunt zusammengew?rfelten Truppe einfach mit. Der Busfahrer weist dann den Universit?tsprofessor zurecht, sollte er einmal einen Bl?dsinn fabriziert haben. Das 10-j?hrige Floridsdorfer Gfrast gibt dem Arzt Five, der ihm ein Tor aufgelegt hat, usw...
Es kommt dabei auf das an, was man kann. Etwaige Soziale Kaschierung wird gnadenlos enttarnt und der Habitus f?llt ab. ?brig bleibt der Mensch an sich.
10.10.05 00:02


Wow! WAS f?r ein Marketingtrick. Jetzt neu!

Image hosted by Photobucket.com

Wien, 17. Rosensteingasse

Image hosted by Photobucket.com

Mama, ich w?nsch mir vom Christkind:

Image hosted by Photobucket.com
11.10.05 19:32


Der Weltraum, unendliche Weiten

So schaut also das Weltall aus, zoomt man (und nat?rlich frau, wie es auf "multikulti" hei?t) sich ein bischen raus...



[...]
12.10.05 22:56


Gehts der Wirtschaft gut, gehts der Wirtschaft gut, ...

Das Manifest von keinepartei:

?1 Das Manifest ist keine Partei. So leid uns das tut ? aber es tut uns gar nicht leid!

?2 Die Zukunft der Demokratie ist Keine Partei. Die repr?sentative Demokratie ist zur Farce geworden. Die VertreterInnen von Interessen haben sich einem einzigen Interesse verschrieben und alle anderen Interessen, die sie vertreten sollten in den Mistk?bel ihrer Verachtung f?r die Gesellschaft geworfen. Die Menschen haben diesen Zynismus erkannt und wollen nicht mehr l?nger ein Spiel mitspielen, in dem jede/r sich selbst der/die N?chste ist. Die Menschen wollen nicht l?nger zum Narren gehalten werden mit leeren Versprechungen und versteckten Drohungen.

?3 Die Parteien haben allesamt beschlossen, sich selbst zum Betriebssystem ohne Inhalt umzufunktionieren und richten ihre ganze Energie darauf, den Menschen Sand in die Augen zu streuen und gleichzeitig die R?dchen der Maschinerie zu ?len auf dass die Mehrwertproduktion keinen Schaden nehme. Darum soll es Keine Partei geben, sondern nur mehr Regen, Schnee und Sonnenschein damit Keine Partei sagen kann, sie allein w?rde daf?r sorgen. Keine Partei soll von nun an daf?r sorgen, dass die Menschen keine Sorgen haben, denn Sorgen gibt es sowieso.

?4 Keine Partei ist f?r die Menschen da und umgekehrt. Keine Partei will sie gl?cklich machen. Keine Partei wei?, dass die Menschen nach Gl?ck streben und will sie darin unterst?tzen: damit es sch?nes Wetter gibt und genug Regen f?r alle B?ume dieser Welt. Daher ist es von unumg?nglicher Notwendigkeit, die Menschen dar?ber aufzukl?ren, dass sie selbst etwas tun m?ssen, wenn sie etwas erledigt haben wollen. Wenn sie damit zu einer Partei kommen, dann wird im g?nstigsten Fall allerh?chstens Keine Partei sie unterst?tzen ? wenn ?berhaupt!

?5 Keine Partei h?lt daher kritisches und m?ndiges Denken und Handeln f?r den einzig m?glichen Weg f?r alle, die sich aus der st?ndigen Augenauswischerei und r?ckgratlosen Hosenschei?erei dieses j?mmerlichen Schauspiels, das alle Parteien bieten, befreien wollen. Keine Partei hilft ihnen dabei, sich endlich nicht auf irgendjemand und irgendetwas herausreden zu m?ssen, wenn wieder einmal alles schief geht. Und das kommt leider ziemlich oft vor. Keine Partei wei? das!

?6 Keine Partei will erfolglos sein. M??iggang ist aller Laster Anfang, daher will Keine Partei wissen, welche Laster damit gemeint sind und ob man diese eventuell zu einem gemeinsamen Picknick einladen kann, um Ideen zum M??iggang auszutauschen. Einen Abend lang gemeinsam mit ihnen der Sonne beim untergehen zuschauen, mit einem L?cheln der Morgenr?te entgegensehen und dabei einen guten Rotwein trinken w?re sicher ein sch?nes Ende f?r dieses Manifest.

Und hier der "gehts der wirtschaft gut" Votivkino Clip.
13.10.05 15:57


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung