urbaner anti-eskapismus!




  Startseite
  Über...
  Archiv

 
Freunde
    - mehr Freunde


Links
  Comandantina Dusilova
  Datum
  DE:BUG BLOG
  Die Fresse
  i don't know either
  Krone Blog
  Manuva
  mediumflow
  mercedes bunz
  monochrom
  play.fm
  riesenmaschine
  Robert Misik
  rotaug
  Spectrum
  Wooster Collective



I am a hard bloggin' scientist. Read the Manifesto.

www.flickr.com
midgard's photos More of midgard's photos
Widget_logo


http://myblog.de/midgard

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Balkanstra?e



Wer schon einmal die M?glichkeit hatte, die Ottakringer Stra?e im unteren Bereich vom G?rtel bis ca. zur Ortliebgasse an einem Freitag oder Samstag Abend zu erleben, wird verstehen warum es Wert ist diese einmalige Mischung aus Remus Sportausp?ffen, Audi A8's mit Bucovina Club Music ohne Shantel und Sp?tadoleszenten Testosteronbolzen im Eng-Shirt f?r die nichtwissende Nachwelt festzuhalten.
Die Gaspedaldosierungen der oben genannten Oberklasselimousinenfahrer richten sich nicht nach dem Verkehrsfluss sondern nach den Lokalen an denen gerade vorbeigedonnert wird. Diese hei?en dann z.B. Blue Days oder Palazzo und sind als solche Objekte der Wochenendlichen Ausgehbegierde leicht durch die Menschenansammlungen vor dem Eingang zu erkennen. Die knapp bekleideten Damen, die der Grund f?r die ganze M?he sein m?gen, peppen dabei die Eingangsbereiche der Lokale und Gehsteige im Stile von jung-pornostars auf.
Daran, dass es den Besuchern gef?llt, besteht aufgrund zahlreicher G?stebucheintr?ge kein Zweifel:
"Sinoc sam bila u BD-i bila je dobra Stimmung..und alle haben irgendwie rumgetanzt i penjali se na stolove..a to su bas one koje uvjek trazu zabavnu..a kad cuju narodnu znaju svaku pjesmu napamet! "
Dabei verf?gt ?sterreich nichteinmal ?ber einen Feridun Zaimoglu z.B. in Kanak Sprak, der dieses real-integrale Ph?nomen literarisch aufarbeiten w?rde. Schade, schade. Interessant sind auch die Kennzeichen der Besucher. Von WN ?ber AM, PL bis MI ist alles vertreten.
Heiratsmarkt auf Kroatisch und das in der Ottakringer Stra?e.

Eines darf aber nicht passieren: Kroatien bei der EM ausscheiden.
Dann fliegen auf der Ottakringer Stra?e die Fetzen-
"Das entt?uschende Abschneiden unseres Nachbarlandes unter der ?gide von Nationaltrainer Otto Baric, hat auch unter den zahlreichen in ?sterreich lebenden Kroaten zu heftigen Protesten gef?hrt.

Gegen 22:30 Uhr lie?en in Wien Ottakring rund 500 aufgebrachte Fans ihren Aggressionen mittels Randalen freien Lauf. Sesselbeine, Flaschen und Knallk?rper flogen durch die L?fte. Ein Gro?aufgebot an Exekutivbeamten sah sich einer prek?ren Situation gegen?ber."


7.11.04 13:03


Blogger. Datendandys ?

Zum Geleit, der junge Schriftsteller johannes weinberger: "geboren am 2.7.1975 in St.P?lten - nach verlassen des krankenhauses beginn einer 23-j?hrigen orientierungsphase, die unter anderem die berufsw?nsche monster, vampir, schlagers?nger, schriftsteller, totengr?ber, priester, peter-alexander-double, sektenf?hrer, sozialarbeiter und philosophiestudent aufwarf. - mit 25 mu?te ich einsehen, da? ich f?r die meisten berufe, die die welt mir anbot, nicht geeignet war. bei bewerbungsschreiben m??te ich folgende qualifikationen angeben: st?rrisch, autorit?tsfeindlich, schlampig, geistesabwesend, depressiv, launisch, ?berempfindlich, tr?ge, aufm?pfig, langsam und fremdsprachen englisch und franz?sisch. also wurde ich halt k?nstler. - seit 1999 lyrik und prosa."

Der Kulturtheoretiker Bazon Brock definiert den Dandy als eine Person, "der sein Dasein als Einheit von Kunst und Leben" betrachtet. In einer zunehmend globalisierten New Economy Welt ist es allerdings faktisch unm?glich, sein ganzes Leben in den Dienst der Sch?nheit zu stellen. Adaptionen bzw. neue Entw?rfe zeitgem??er Lebenskunst sind gefragt.

Die Frage lautet nun, wie man das Bild des Dandys, des Hedonisten, des Tr?umers, in unser Informationszeitalter r?berretten kann. Kann es mitunter sein, dass im Wohlstand und gutgebildet, eine ?u?erst kritische Generation heranw?chst bzw. herangewachsen ist, gen?hrt vom Urschleim der Popkultur von klein auf?
Die jungen Schriftsteller, Romanciers und Dramatiker des Fin de si?cle, also der Zeit zur Jahrhundertwende, fanden ?hnlich Verh?ltnisse vor. Eine lange Friedenszeit, alles mit seinem rechten Platz, die Aufbruchstimmung vergangener Revolutionen (68 bzw. Deutsch/Franz?sicher Krieg 1870/71) schon stark verklungen, entwickelte sich eine junge studentische Elite (gro?teils aus dem j?dischen Bildungsb?rgertum), als die neuen Revoluzzer mit z.B. ur-arg psycho-Schreibstil (Zweig) usw. heraus. Meiner Meinung nach eine Analogie zu v. Stuckrad-Barre. Besonders wenn man sich sein Buch "Deutsches Theater" n?her betrachtet. Im Grunde genommen nichts anderes als ein (Bild)Blog in Printform.
9.11.04 21:42





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung